Unsere Lieferanten

Mit unseren Ideen sind wir auf einige unserer Lieferanten zugegangen und haben jede Menge positive Rückmeldungen erhalten. Hier stellen wir Ihnen einige davon vor.

Morgenland

Vom Anbau bis zum Regal - Alles aus einer Hand

Morgenland - alles aus einer Hand

Der Bio-Spezialist für Früchte, Nüsse, Hülsenfrüchte und Kokosprodukte bezieht über die Hälfte seiner Rohstoffe aus eigenen Projekten, vor allem aus der Türkei, Afrika und Asien und fördert so die Bio-Landwirtschaft weltweit.

Weiterlesen

Rapunzel

Bio aus Liebe

Rapunzel - Bio aus Liebe

Das Thema Bio-Saatgut liegt Rapunzel besonders am Herzen. Damit mehr davon zur Verfügung steht, fördert das Familienunternehmen die Entwicklung neuer Bio-Sorten für Tomaten und Sonnenblumen und setzt beim Saatgut auf samenfeste Sorten u. a. für Getreideflocken, Linsen, Bohnen und Erbsen.

Weiterlesen

Sonnentor

In der Natur liegen die besten Rezepte

Sonnentor - In der Natur liegen die besten Rezepte

Sonnentor-Gründer Johannes Gutmann ist überzeugt, dass die Bio-Landwirtschaft die einzige Alternative zu den Folgen von Monokultur und Überproduktion ist.

Weiterlesen

Voelkel

Naturtreu von Anfang an

Voelkel - Naturtreu von Anfang an

Seit über 80 Jahren steht der Name Voelkel für naturbelassene Säfte und Limonaden. Für vielfältigen Geschmack bezieht das Unternehmen hochwertige Rohstoffe aus biologischem und biologisch-dynamischem Anbau.

Weiterlesen

Holle

Nein zu genmanipuliertem Saatgut

Holle - Nein zu genmanipuliertem Saatgut

Seit mehr als 85 Jahren setzt sich Holle bewusst mit Mensch und Umwelt auseinander und verwendet Demeter-Rohstoffe für seine Baby- und Kindernahrung, wo immer es möglich ist.


Weiterlesen

Schrozberger Milchbauern

Aus Leidenschaft stur

Schorzberger Milchbauern - Aus Leidenschaft stur

Manche bezeichnen die Schrozberger Milchbauern als stur, weil sie für die Qualität ihrer Produkte einen erheblichen Aufwand betreiben, beispielsweise dürfen ihre Kühe die Hörner behalten.





Weiterlesen

Zwergenwiese

Bio mit Liebe

Zwergenwiese - Bio mit Liebe

Wo die rote Mütze drauf ist, ist Heimat drin. Wann immer möglich, werden Rohstoffe aus Deutschland verwendet.


Weiterlesen

Bio Planète

Bio von Anfang an

Bio Planete - Bio von Anfang an

Biologisches Saatgut ist für die Zukunft der ökologischen Landwirtschaft existenziell. Deshalb engagiert sich der Produzent hochwertiger Speiseöle gemeinsam mit anderen Partnern für die ökologische Saatzucht.

Weiterlesen


Unsere Unterstützer

I·DO

I·DO, BIOSAFTMIT SINN

Mit cleverer Herstellung und wertvollen Biozutaten hat I·DO das, was Saft kann, ganz einfach neu erfunden. So sind die kaltgepressten I·DO Säfte nicht nur zu 100 % biologisch – sie werden auch  klimaneutral hergestellt und vertrieben. Dank der besonderen Rohkostqualität
erfüllt jeder Saft eine Funktion,  beispielsweise zur Stärkung der Abwehrkräfte, oder zur Entspannung. Genau das Richtige, um einen aktiven Lifestyle zu unterstützen.

followfish

FOLGE DEM WAHRENGESCHMACK

„Nicht mehr rausfischen, als natürlich nachwächst“

lautet die Devise der followfood-Gründer. So gelten für ihre Fischprodukte besonders strenge Richtlinien. Um volle Transparenz in die Fischerei zu bringen, erstellt das Unternehmen zusätzlich einen Tracking-Code, über den man jederzeit exakte Informationen über Fangdatum- und gebiet sowie die Transportroute bekommen kann.

Bauck Hof

MIT HERZUND MÜHLE

Die Förderung der ökologischen Züchtung ist für den Naturkosthersteller Bauckhof in Niedersachsen ein wichtiger Bestandteil der Firmenpolitik. Mehle, Müslis und Backmischungen werden schon seit 1969 biologisch-dynamisch hergestellt.

„Unser Ziel : 100 % biologisch- dynamischer Landbau. Mit nachhaltig leckeren Demeter- Produkten möchten
wir möglichst viele Menschen für Bio begeistern“.

Ökologische Molkereien Allgäu

BIO HEISST LIEBEZUM DETAIL

Bei den Ökologischen Molkereien Allgäu ist Bio seit 1986 gelebte Philosophie und die ökologisch konsequente Herstellung
seither Standard. „Wir sind stolz auf das Ö in unserem Namen“ Der Name ist bei ÖMA Programm. So haben sie z.B. das Projekt „Naturschutz und Nachhaltigkeit in der Milcherzeugung“ ins Leben gerufen und dazu passend ein Konzept entwickelt, welches die Bio-Landwirte aktiv im Alltag umsetzen können.

LaSelva

TOSKANA-TOMATENGENIESSEN

„Ich wollte Lebensmittel, die so schmecken, wie ich sie aus meiner
Kindheit in Erinnerung hatte: natürlich, intensiv und unverfälscht“,
so LaSelva-Gründer Karl Egger. Gesagt, getan: Über 90 % der von LaSelva
verarbeiteten Rohstoffe stammen aus der Umgebung der toskanischen Maremma, die Tomaten zu 100 %. Daraus entstehen Tomatensaucen nach traditionellen Rezepturen – mit Leidenschaft für Natur und Genuss.

Neumarkter Lammsbräu

100 % BIO – 0 % KOMPROMISS

Für die größte Bio-Brauerei Deutschlands beginnt das Reinheitsgebot bereits auf dem Acker. „Denn nur wer Gutes sät und sich nachhaltig kümmert, kann Gutes ernten“ Seit 40 Jahren stehen Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Zentrum der Unternehmensphilosophie. Neumarkter Lammsbräu fördert dabei
unter anderem aktiv die alternativen Saatgutprojekte des ökologischen
Landbaus und engagiert sich nicht nur für die Erforschung der ökologischen
Pflanzenzüchtung, sondern auch für den Erhalt der Artenvielfalt.

followfood

MIT GEMÜSEBÖDEN RETTEN

Die Gemüseprodukte von followfood sind Teil der Bodenretter-Initiative, mit
der das Unternehmen sich für eine zukunftsfähige Landwirtschaft einsetzt.
Je verkaufter Verpackung fließen 5 Cent in einen Fonds, mit dem Landwirte unterstützt werden, die „Bio“  weiterdenken und regenerative Landwirtschaft integrieren. Denn erst durch regenerative Landwirtschaft wird es möglich, der Erde etwas zurückzugeben, statt nur zu entnehmen.
„Wir wollen für alle nachfolgenden Generationen intakte
ökologische Systeme erhalten.“

Mani

JA ZUM TRADITIONELLENOLIVENANBAU

Bereits Anfang der 1980er etablierte Familie Bläuel den Bio-Olivenanbau
in Griechenland. Noch heute verwendet das Unternehmen Handpflückmaschinen,
um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren und die Kulturlandschaft der Region Mani zu erhalten. „Unser Ziel ist es, die Biodiversität der Region zu fördern.“ Darüber hinaus ist das Unternehmen Naturland zertifiziert.

Sonett

Pionier für ökolgische Wasch- und Reinigungsmittel seit 1977

Nur ein an Idealen ausgerichtetes Unternehmen ist zukunftsfähig und in
der Lage die grassierende Zerstörung der Natur umzukehren und in Aufbauimpulse
zu verwandeln. Das ist seit 42 Jahren unsere Überzeugung.
„Die Unterstützung von  Saatgutforschung, Verbesserung der
Bodenfruchtbarkeit und den Kampf gegen Ackergifte verstehen wir aus
diesem Grund als immanente Aufgabe von Sonett.“ so Gerhard Heid.

lavera

NACHHALTIGE SCHÖNHEITSPFLEGE– MADE IN GERMANY

lavera (lat. „die Wahre“) ist Green Brand Germany und zertifizierte Naturkosmetik. Die ressourcenschonende, ökologische Herstellung erfolgt in einer geschlossenen Kompetenzkette. lavera wirkt natürlich mit mehr als 300 selbst hergestellten Wirkstoffen – Bio-Rohstoffe werden bevorzugt. Das Unternehmen fühlt sich verpflichtet, „das Beste aus der Natur in wirksame Pflege zu verwandeln“.

Davert

ÖKOLOGISCH HANDELNHEISST WERTE LEBEN

Mit seiner Herkunftsgarantie verpflichtet sich Davert als Bio-Pionier der
ersten Stunde zu fairem Bio-Handel auf der ganzen Welt. 
„Bio fängt beim Saatgut an“
Um den Ökolandbau auch regional  auszubauen, unterstützt Davert den GLS-Saatgutfonds der Zukunftsstiftung  Landwirtschaft. Sein Ziel ist es, die eigenständige Pflanzenzüchtung zu  etablieren, welche frei von Gentechnik, Monopolen und Patenten ist.

Nabio

ESSEN BEDEUTETVERANTWORTUNG

Mit leckeren Convenience Produkten wie Cremesuppen, Eintöpfen oder innovativen Protein-Aufstrichen ermöglicht Nabio bewusste Ernährung im Handumdrehen. Das Familienunternehmen aus Thüringen mit eigener  Produktentwicklung und Produktion kreiert laufend neue  Rezepturen und setzt dabei ausschließlich auf natürliche und hochwertige Zutaten. Und siehe da: Nachhaltige Ernährung kann so einfach und lecker sein.
„ISS GUT FÜR DICH“

Störtebeker

BRAUKUNST, GENUSSUND ABENTEUER

Seit über 800 Jahren wird in der Hansestadt Stralsund Bier gebraut,
mit handwerklicher Tradition und Herzblut. Angelehnt an historische Rezepte entstehen in der Störtebeker Braumanufaktur vielfältige Brauspezialitäten aus besten Rohstoffen und mit echtem nordischen Charakter. Dafür wurden die Brauer bereits mehrfach
national und international prämiert, unter anderem beim World Beer Cup und dem European Beer Star.

Baldauf Käse

EIN HIMMLISCHESSTÜCK ALLGÄU

Die familiengeführte Käserei Baldauf ist eine der wenigen in Deutschland, die hochwertige Heumilch verarbeitet.
„Heumilchwirtschaft ist die ursprüngliche Art der Milchgewinnung.“ Im Alpenland wird seit jeher Gras und Heu an die Kühe verfüttert. Der Lohn für diese herkömmliche Art der Fütterung ist der unverfälschte Geschmack. Baldauf setzt die Tradition fort, damit die Allgäuer
Kulturlandschaft erhalten bleibt.

Domaines Auriol

MIT HERZUND MÜHLE

„Bio ist ein ethischer Anspruch“,
sagt Winzerin Claude Vialade und tritt mit dieser Überzeugung in die Fußstapfen ihres Vaters Jean, auf dessen Initiative bereits 1967 das erste Bio-Dorf Europas gegründet wurde. Heute werden die  Weinberge mit größter Rücksicht auf die Umwelt bewirtschaftet. Unter dem Namen
Montmija (= Berg der Mitte) fasst die  Familie ihre Reihe der biologisch hergestellten Weine zusammen.

Berchtesgadener Land

HEUTE SCHON ANMORGEN DENKEN

Als Bayerns älteste Bio-Molkerei gibt Berchtesgadener Land
Impulse für die ganze Branche.
„Eine ökologisch intakte Kultur- und Naturlandschaft sichert
die Zukunft von Mensch und Tier.“
Bei jeder Entscheidung wird an die nachfolgenden Generationen gedacht.
Deshalb setzt sich die Molkerei aktiv für den Umweltschutz ein.
Als erste Molkerei überhaupt hat sich Berchtesgadener Land 2017 für ein
Anwendungsverbot von Totalherbiziden wie Glyphosat ausgesprochen.

LANDGARTEN

NATÜRLICH KNABBERN

Die Kerne für die Landgarten-Snacks sind garantiert gentechnikfrei, denn dank der eigenen Bio-Saatgutvermehrung wird
ausschließlich naturbelassenes Soja aus eigener Hand erzeugt.
„Um den eigenen Erwartungen gerecht zu werden, braucht es eigene Qualität.“ Unternehmensgründer Herbert Stava war einer der Ersten, der den Anbau von Bio-Soja in Österreich betrieben hat.
Als Vorstandsmitglied des Vereins „Soja aus Österreich“ will er den gentechnikfreien Anbau weiter  voranbringen.

MONTANARI GRUZZA

BEWÄHRTE HANDWERKSKUNSTAUS ITALIEN

Das Kronjuwel unter den biologischen Käsereien liegt auf 800 Metern
Seehöhe in Tizzano Val Parma. Dort wird die täglich in den umliegenden
Gemeinden gesammelte Milch verarbeitet.
„Wir leben für unser Land und seine Biodiversität.“

Spielberger Mühle

IM KORN STECKT DIE LEBENSKRAFT

„Saatgut ist Kulturgut und sollte jedermann frei zugänglich sein.“
Seit Jahrzenten baut das  Familienunternehmen auf die natürliche Kraft des Korns. Aus diesem Grund begleitet es die Arbeit der  biodynamischen Getreide-Züchter und verarbeitet auch Urgetreide wie Einkorn und Emmer. Um die biologisch-dynamische Getreidezüchtung zu fördern, unterstützt Spielberger u.a. den Saatgutfonds der Zukunftsstiftung Landwirtschaft.